Die JOLO Elementdecken bieten eine hohe Anpassungsfähigkeit an die vom Architekten geplanten Grundrisse. In der Elementdecke sind die Vorzüge des Teilelementebaus und des konventionellen Ortbetonbaus vereint.

Die Elementdecke ist in der Regel eine 5 cm starke Betonplatte, mit der statisch erforderlichen Bewehrung, die durch Ortbeton auf der Baustelle zur Plattendecke ergänzt wird. Aufgrund dessen ist die Elementdecke beim Transport und der Montage leicht und auch mit geringem maschinellen Aufwand zu verlegen. Die intensive Verdichtung des Betons auf der Stahlschalung im Werk ergibt die porenarme und tapezierfertige Betonoberfläche.

Technischer Steckbrief

  • aufwändiges Ein– und Ausschalen entfällt
    • keine Lagerung auf der Baustelle
    • keine Reinigung
    • kein Schalholz
  • witterungsunabhängig
  • Elementbreite bis 2,20 m / Elementlänge bis zu 12,0 m
  • Passplatten nach Erfordernis
  • einsetzbar in allen Bereichen der Bauwirtschaft
  • verschiedenste statische Systeme möglich: einachsig gespannt, zweiachsig gespannt, Flachdecke
  • im Endstadium identisch wie eine Ortbetondecke hinsichtlich Brandschutz und Schallschutz
  • extrem kurze Verlegezeiten aufgrund beigestellter Verlegepläne
  • Lichtdosen, Aussparungen und andere Öffnungen passgenau eingebaut auf Kundenwunsch
  • Just in time Lieferung der Deckenelemente
  • porenarme / tapezierfähige Deckenuntersicht
  • Statik und restliche benötigte Deckenbewehrung auf Wunsch direkt von JOLO
  • ökologisch und ökonomisches Bauelement

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter!